Montag, 4. Juli 2016

[Rezension] The Diviners – Die dunklen Schatten der Träume



Titel: The Diviners – Im Schatten der dunklen Träume


Autor: Libba Bray


Seitenanzahl: 800


Verlag: dtv







Inhalt:

„New York, 1927: Nachdem Evie O’Neill durch ihre besondere Fähigkeit, Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer zu entlocken, einen Serienkiller zur Strecke gebracht hat, ist sie zur landesweiten Berühmtheit avanciert. Während sie ihren Ruhm als America’s Sweetheart in ihrer eigenen Radioshow genießt, braut sich das Unheil über New York und dem ganzen Land zusammen: Mehr und mehr Leute fallen einer mysteriösen Schlafkrankheit zum Opfer. Die Ärzte sind ratlos, eine medizinische Ursache ist nicht zu finden. Jetzt ruht alle Hoffnung auf den Diviners, denn sie können in die Träume anderer Menschen eindringen und so hoffentlich die Ursache der Krankheit identifizieren und ausschalten. Doch was sie dort vorfinden, übersteigt ihre schlimmsten Befürchtungen…“

Meine Meinung:

Ich bin vom zweiten Teil nicht so begeistert. Es laß sich für mich nicht so spannend und flüssig wie das erste. Außerdem werden für mich zu viele neue Protagonisten („Opfer“) rein geworfen, die von der „Ursache der Schlafkrankheit“ heimgesucht werden. Es stellt sich mir die Frage, ob dass alles unbedingt so ausführlich beschrieben werden muss oder ob sie einfach als „Seitenfüller“ dienen, um das Ende hinaus zu zögern. Im ersten Teil war mir Evie etwas sympathischer, als jetzt im zweiten Teil. Dieses, nach Aufmerksamkeit gierende, Getue hat mich, ehrlich gesagt, genervt. Das war einer der Gründe, warum ich es mir mit dem Weiterlesen schwer tat.Ich mag keine Bücher, die den Höhepunkt bis auf die letzten drei Seiten hinaus ziehen. Im ersten Teil hat es zwar auch etwas länger gedauert, aber es war vom Schreibstil und den Kapiteln eher meins. Ich kann nicht sagen, dass das Buch mega schlecht war, aber es war auch nicht so gut wie der erste Teil. Dennoch bin ich auf den dritten Teil gespannt.

Cover:

Das Cover ist wie, beim ersten Band, ein Traum ❤. Ich mag solche Cover total gerne. Ich bin gespannt, wie Band drei aussehen wird.

Fazit:

Für Fans ist dieses Buch natürlich ein Muss. Mich konnte es nicht überzeugen. Vielleicht schafft es ja der dritte. Das Buch hat von mir 3 1/2 von 5 Sternen bekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen