Sonntag, 8. Januar 2017

[Rezension] Siren

Titel: Siren

AutorIn: Kiera Cass

Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch

Seitenanzahl: 368


Hier Kaufen








Klappentext:

"Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod."

Meine Meinung:

Ich bin ganz ehrlich: Das war mein aller erstes Buch von Kiera Cass. Und ich war sichtlich begeistert von diesem Buch. Anfangs hatte ich Angst es zu lesen, weil viele es nicht so gut fanden oder gar schlecht. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Einige, die Selection-Reihe gelesen haben und ich nicht. "Siren" ist scheinbar auch Kiera Cass' Debütroman und ich habe gehört, dass der Schreibstil ganz anders ist, als der von "Selection". Dennoch habe ich mich nicht von den negativen Meinungen abschrecken lassen und "Siren" gelesen. Wie ich schon weiter oben schrieb: Ich fand es richtig gut. Was mir besonders gut gefallen hat, war diese Beziehung zwischen der See und Kahlen. Beide lieben sich aufrichtig, wie Mutter und Kind, obwohl Kahlen eine schreckliche Aufgabe für die See erfüllen muss. Mir gefiel auch die Beziehung, die Kahlen zu den anderen Sirenen hat. Obwohl sie ja keine Schwestern sind und jedes Mädchen  aus einer anderen Epoche stammt, haben sie eine Geschwisterliche Beziehung. Die Liebesgeschichte zwischen Kahlen und Akinli fand ich richtig schön, so aufrichtig und authentisch. Ich mochte alle Charaktere, die in dem Buch vorkamen, allesamt sehr gerne. Besonders Akinli ;) hihi ❤. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen und ich hatte ein  bisschen damit gerechnet, dass es so endet, somit ist es keine Überraschung. Aber ich fand es trotzdem richtig, richtig toll. Der Schreibstil gefällt mir gut und finde ihn einfach und gut zu lesen. Das ist ein Buch, dass ich wieder lesen würde. Ich werde sicher irgendwann auch mal zu Selection greifen, denn "Siren" konnte mich absolut überzeugen.

Cover:

Also ganz ehrlich? Wer findet dieses Cover nicht wunderschön? ;) Ich LIEBE es ❤. Ich liebe sowieso alles, was mit dem Meer und vor allem Meerjungfrauen zu tun hat. Und das Kleid was sie trägt: Wunderschön !  

Fazit:

Für mich ein sehr gelungenes Buch, dass ich euch wirklich ans Herz legen kann. Lasst euch nicht von den negativen Meinungen abschrecken und macht euch ein eigenes Bild von dem Buch ;). Für Fans von Meerjungfrauen ist das ein absolutes MUSS !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen